Kyocera Torque

Kyocera Torque

Der Japanische Hersteller Kyocera ist in Deutschland für seine Drucker bekannt, doch 2015 bringt er ein robustes Outdoor-Smartphone auf den Markt. Es ist durch sein verschraubtes Gehäuse besonders stoßfest und zudem auch noch im Wasser nutzbar. Extreme Temperaturen schränken die Funktionen in keinster Weise ein. Die Push-to-Talk Funktion, die Telefonie bei besonders lauter Umgebung sowie die Bedienbarkeit mit Handschuhen runden das Outdoor.Paket ab. Wie das Catphone von Caterpillar ist es zudem IP68-zertifiziert. Die Leistung sticht jedoch nicht besonders heraus. Ausgestattet ist das Smartphone mit einem Quadcore Snapdragen 400 Prozesser, getaktet auf 1,4 GHz. Der Arbeitsspeicher von 2 GB ist als Standard zu bezeichnen, weshlab sich das Torque für Alltagsaufgaben gut eignet. Ein 4,5 Zoll Display mit 1280x720 Pixeln ist zwar Standard aber mit 655 cd/ ist die Helligkeit extrem hoch. Leider schneidet die 8 Megapixel-Kamera nicht so gut ab. Nur unter perfekten Lichtbedingungen entstehen gute Bilder. Für Abenteurer ein großer Nachteil. Der Qi-Standard ermöglicht es den Nutzer ihr Smartphone kabellos aufzuladen. Mit dem wireless travel charger oder auch der wireless charging powerbank von andi, kommen Nutzer sogar auf langen Reisen auf den Genuss eines stets aufgeladenen Smartphones. Mit andi können Sie ihr Kyocera Torque aufwerten und auf störende Kabel in der Tasche verzichten. Finden Sie hier weitere Qi-fähige Smartphones. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.